Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bitte meldet euch an, damit ihr zugriff auf alle Foren habt. Ihr müsst eine funktionierende E-Mail Adresse angeben
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.239 mal aufgerufen
 Off-Topic / Spamforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
der domi Offline

Streber

Beiträge: 1.585

12.12.2004 12:14
Verweigerung Antworten

ja nun also ich müsste ja jetzt auch langsam mal verweigern und da wollt ich euch mal fragen was ihr so dolles geschrieben habt. ich denk ich werd grosse teile von meinem bruder übernehmen. die is nämlich witzig:

Ich möchte gerne verweigern.
Schon in den zehn Geboten steht geschrieben: Du sollst nicht töten. Und das halte ich auch für sehr sinnvoll. Deswegen bin ich strikt gegen Krieg.
Mein opa erzählte mir schon öfter, dass seine Freunde im 2. Weltkrieg auf grausame Art und Weise in einem Hinterhalt erschossen wurden. Zudem ist sein Vater 1917 im ersten Weltkrieg an der Front in Frankreich gestorben. Diese Erzählungen, die ich schon als kleiner Junge erfuhr, prägten meine Einstellung gegenüber Krieg bis heute.
Aber auch aktuelle Konflikte oder REportagen, z.B. die des 2. Weltkrieges, lassen die Rohheit des Krieges und des damit verbundenen Tötens erkennen. Solche Berichte, aber auch Filme wie "der Soldat James Ryan" oder "Black Hawk Down" schockieren mich immer wieder. Warum und wozu brauch die Menschheit Kriege? Ist es nicht möglich, sich positiv zu profilieren?
Schon früher wurde in Konflikten, die man auch gewaltfrei hätte lösen können, sinnlos Blut vergossen. Eine perfekte Verdeutlichung von sinnlosen Kriegen liefern zurzeit - für mich - einmal mehr die Vereinigten Staaten von Amerika.

da muss ich dann was aktuelles reinschreiben

Weil meine Eltern die gleiche Einstellung teilen wie ich, bin ihc in der Kindheit gewaltfrei aufgewachsen. Deshalb würde ich es einfach nicht fertig bringen, auch nur eine Waffe in die Hand zu nehmen, geschweige denn zu schießen oder gar auf Menschen zu zielen. Aus diesen Gründen möchte ich sie deshalb ausdrücklich darum bitten, meine Verweigerung zu akzeptieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


WAHOO!

NUR DIE RUHE Offline

Medienbeauftragter


Beiträge: 1.463

12.12.2004 12:36
#2 RE:Verweigerung Antworten

haha, würd mir ja stink !
meine Verweigerung wurde letzte Woche abgelehnt !



- "Lasst euch von den Bastarden nicht unterkriegen!" -
(Arthur Spooner)

Sebbo Offline

ICH HAB ZU VIEL ZEIT

Beiträge: 2.954

12.12.2004 13:26
#3 RE:Verweigerung Antworten

DAS würde mir stinken, wernerson.
gründe?

NUR DIE RUHE Offline

Medienbeauftragter


Beiträge: 1.463

12.12.2004 13:38
#4 RE:Verweigerung Antworten

Gründe für Ablehnung: ich habe keine Unterlagen, wie Lebenslauf, Verweigerungsbegründung abgegeben.

das heißt für mich: ich DARF keinen Zivildienst machen und muss zu einem sehr hohen Prozentsatz nicht zur Bundeswehr.

- "Lasst euch von den Bastarden nicht unterkriegen!" -
(Arthur Spooner)

Coni Offline

Streber


Beiträge: 1.325

12.12.2004 14:57
#5 RE:Verweigerung Antworten

jo, domi, meine is fast genauso, ich denk, die accepten dat schon

Ich bin Fan von Joachim Bublath -
Friede sei mit Dir

lader Offline

claus-rüdiger

Beiträge: 2.033

12.12.2004 15:13
#6 RE:Verweigerung Antworten

ich muss net hin ..... arbeiten statt schießen
--- NON STOP RACING ---

Sebbo Offline

ICH HAB ZU VIEL ZEIT

Beiträge: 2.954

12.12.2004 16:22
#7 RE:Verweigerung Antworten

ach so, dann haste ja ma glück gehabt, dass du's mit der Verweigerung verbockt hast. sachen gibts

der domi Offline

Streber

Beiträge: 1.585

12.12.2004 16:25
#8 RE:Verweigerung Antworten

naja also wenn ich nicht verweigern würde dann würd ich wahrscheinlich auch nicht eingezogen werden aber ich find das ganz gut dass man dann nochmal ein jahr lang praktisch nichts machen muss und zeit hat über die zukunft nachzudenken


WAHOO!

Coni Offline

Streber


Beiträge: 1.325

12.12.2004 16:26
#9 RE:Verweigerung Antworten

genau das denke ich auch, und ich find, is ja auch für nen gutn zweck

Ich bin Fan von Joachim Bublath -
Friede sei mit Dir

NUR DIE RUHE Offline

Medienbeauftragter


Beiträge: 1.463

12.12.2004 16:28
#10 RE:Verweigerung Antworten

ich würde ja eigentlich auch hganz gerne Zivildienst leisten, aber so kann ich 1 Jahr früher studieren anfangen. bin ja eh schon 1 Jahr zurück.

- "Lasst euch von den Bastarden nicht unterkriegen!" -
(Arthur Spooner)

Sebbo Offline

ICH HAB ZU VIEL ZEIT

Beiträge: 2.954

12.12.2004 16:35
#11 RE:Verweigerung Antworten

ich weiß ja auch schon genau, was ich machen will. deswegen wäre so ein fall für mich gut. für andere, die keine ahnung haben, was sie machen wolln, is zivi nicht verkehrt

abiegm Offline

Administrator

Beiträge: 1.401

12.12.2004 17:22
#12 RE:Verweigerung Antworten

meine verweigerung waren 2 DIN A4 Seiten aber ich hab nur in einem kurzen Absatz das mit der Religion erwähnt, weil ich das für einen Schmarrn halt, dass die ein Grund zum Verweigern ist.

Der Dativ is dem Genitiv sein Tod.

Coni Offline

Streber


Beiträge: 1.325

12.12.2004 19:05
#13 RE:Verweigerung Antworten

jo, hab zwar als kleinen grund religion genannt, aber auch erwähnt, dass ich davon nicht sooo viel halte.

Ich bin Fan von Joachim Bublath -
Friede sei mit Dir

lader Offline

claus-rüdiger

Beiträge: 2.033

12.12.2004 19:25
#14 RE:Verweigerung Antworten

religion is eigentlich ein grund zum schießen zu gehen --->siehe kreuzzüge !
--- NON STOP RACING ---

abiegm Offline

Administrator

Beiträge: 1.401

12.12.2004 19:26
#15 RE:Verweigerung Antworten

hab ich mir auch gedacht.

Oder aus christtlicher Pflicht musst du Soldat werden um die schwachen zu beschützen

Der Dativ is dem Genitiv sein Tod.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
schule »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz