Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Bitte meldet euch an, damit ihr zugriff auf alle Foren habt. Ihr müsst eine funktionierende E-Mail Adresse angeben
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.200 mal aufgerufen
 Alle Anderen Fächer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

29.05.2005 19:16
#61 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

ich schäme mich wenigstens nicht zuzugeben, dass ich lerne
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

29.05.2005 19:26
#62 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

übrigens auch der punkt über außenhandel scheint mir doch zu begrenzt behandelt zu sein als das er drankommen könnte.
ich glaub die frägt uns beide über die entwicklung der industrie ab
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

29.05.2005 19:29
#63 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

und nowas bevor ichs vergess.
@ menger du darfst gerne die gliederung kritisieren
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

abiegm Offline

Administrator

Beiträge: 1.401

29.05.2005 22:12
#64 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

Ich finds gut.

Ich denke auch das einfachste Thema was sie bringen kann ist: Erklären sie den wirtschaftlichen Aufstieg Japans unter Beachtung von naturgeographischen, kulturellen und politischen Faktoren.


-----------------------------------
Stop Spamming

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

29.05.2005 22:34
#65 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

abnr da könnte man ja eeewig labern da wüsste ich gar nciht was ich alles weglassen würde...
oh mann ich will noch den außenhandel machen aber ich hab einfach keinen bock mehr
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

30.05.2005 09:42
#66 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

Der Außenhandel/Industriepolitik

I staatliches lenkung der produktion

- MITI = staatliches ministerium dass eng mit privatunternehmen zusammenarbeitet
- zusammenhängende und geplante forschung und produktion durch das MITI (ministerium für handel und industrie)
- marktanalysen und subventionen durch MITI
- planung von gemeinsamer forschung verschiedener firmen durch das MITI
- vorteile für firmen durch steuerbefreiungen und raschere genehmigungen
- international gesehen (laserbeam-marketing – nachbauen und verbessern ausländischer ware mit anschließender überschwemmung des weltmarktes durch target industries)

II Nippophobia

- japanische produktion überschwemmt weltmarkt
- ausländische fimren haben es schwer in japan sich zu etablieren (generalhandelshäuser verweigern den zutritt der meisten ausländischen firmen )
- ausländer besitzen kein netz an händlern für den absatz
- entgegenwirken der internationalen kritik (wg. abschottung) durch zollsenkungen und einfuhrbeschränkungen
- jedoch meist reimporte aus ländern mit direktinvestition japans (schwellenländer, e-länder) die japanische wirtschaft stärken


III Auswirkung international gesehen

- durch den stetigen erfolg der japanischen wirtschaft betrachten der japnischen wirtschaftsweise von außen
- zudem 1.ölkrise die ein umdenken in der automobilindustrie erwirkte (große vs. Kleine fahrzeuge)
- aussiedeln japanischer produktion um zölle und importbeschränkungen zu umgehen
- einhergehend mit der globalisierung -> fusionen
- dadurch übernahme der japanischen betriebsstrukturen

JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

abiegm Offline

Administrator

Beiträge: 1.401

30.05.2005 12:06
#67 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

Zusammenfassung: Ökologischer Landbau in der ländlichen Entwicklung Ruandas

Grobzusammenfassung: Im Hochland von Ruanda wurde ein Versuch gestartet den ökologischen Landbau zu etablieren um dem Raubbau an der Natur zu stoppen. Dieser Artikel wertet die verschiedenen Ansätze aus.

-----

Problem:

-Im Hochland Ruandas leben in ländlichen gebieten bis zu 700 Ew/km²(eines der am dichtesten besiedelten Länder Afrikas) und die Bevölkerung wächst immer weiter.
-Um weiterhin genügen Nahrung zu produzieren musste shifting cultivation aufgegeben werden.
-Familien leben Teilweise unter dem Subsistenzminimum (äußerst kleine Landstücke wegen Realerbteilung)
-Felder werden so lange ausgelaugt bis nichts mehr wächst
-Konfliktpotential durch Arbeitslosigkeit und sozialem Neid

--
Ist der Ökologische Landbau ein Ausweg?

-grüne Revolution schaffte Probleme für kleinbauern, okö schein umsetzbar für kleinbauern
-Beginn der 80er wurde ein ökologisches Konzept vorgeschlagen: Gründung und Intensivbrache; Stallhaltung und Mistproduktion; Mulch; Kompost; Düngewirkung der Bäume; Erosionsschutz; Kunstdünger; Gesteinsmehle.

Es folgt eine kritische Bestandaufnahme:
--
-Gründung und Intensivbrache:

Was wurde gemacht: es wurde Gründung eingesetzt

Ergebnis: Der Ernteausfall während der Gründüngung konnte nicht durch die Nachfolgenden Ernten kompensiert werden.

Gründe: Es wurden nur schlechte Böden für Versuchsfelder freigegeben und im tropischen Klima haben sie die untergepflügten Blätter zu schnell zersetzt(Nährstoffe wurden schnell ausgeschwemmt)

--
-Stallhaltung und Mistproduktion
Was wurde gemacht: ERst durch Stallhaltung kann man den Mist der rinder sammeln
Erebnis: Probleme tratern dadurch auf, dass die Bauern nun äußerst arbeitsintensiv Futter/Wasser für die Rinder besorgen müssen. Kleinbauer haben keine Rinder und profitiren daher nicht von der Stallhaltung. Insgesammt positiv

--
Mulch
-WWG: Mulch wird eingesetzt allerdings herscht knappheit an geeigneten materialien; Vorteil des Mulches: Gegen Erosion und schnelles Auswaschen

--
Kompost:
-Anlegen von Komposthäufen eher wschwierig weil nicht genügend Biomasse vorhanden ist. (bzw. gibt sinnvollere Verwendungsmöglichkeiten)Außerdem ist Mist viel besser.

--
Düngewirkung der Bäume:
-Ecofarming hat auch einige Nachteile, da die Bäume den Pflanzen die Nährstoffe wegnehmen; Gegenmaßnahmen sind sehr arbeitsintensiv.

--
Erosionsschutz:

Erfolge beim Erosionsschutz waren überwältigend (konnte um 99% gesenkt werden.)
Nachteil: 10% der Ackerfläche gehen verloren und es gibt trotz Schutz keine Ertragssteigerung; daher nur schwer durchsetzbar

--
Kunstdünger
ist zu teuer(Transport) und nur wirksam mit Kalk und Mist.

--
Gesteinsmehle:
Vorteil: Gesteine sind Vorhanden (Kalk)
Phosphor Mangel kann daurch bekämpft werden
Eine gute Möglichkeit um den Ertrag zuu steigern

--

AKZEPTANZPROBLEME:

Auf Grund der Notlage sind viele Kleinbauern bereit bei den Programmen mit zu machen. Allerdings sind längerfristige Vorteile nur schwer vermittelbar.

FAZIT:

Es gibt kein Patentrezept. Man muss sich regional anpassen. Ruanda ist weiter auf Hilfe von außen angewiesen.


-----------------------------------
Stop Spamming

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

30.05.2005 12:12
#68 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

danke ich wollte mir den scheiß nicht mehr durchlesen .
jetzt nur noch weng alpen. außerdem hoffe ich dass aufschwung der japanischen industrie drankommt, dass hab ich jetzt dreimal durchgesprochen und weng stockend bin ich auf 13 min gekommen
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

30.05.2005 13:55
#69 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

wer hat denn noch alpen und findet dass eigentlich nur die letzten zwei seiten von bedeutung sind?
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

der domi Offline

Streber

Beiträge: 1.585

01.06.2005 15:14
#70 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

also mein referatsthema war wintertourismus in den alpen. des referat fand ich ewig cool. als ich dann fertig war hat sie mich eigentlich nur über transitstrecken gefragt

und im zweiten teil hat sie mich überhaupt nicht über die lektüren gefragt sondern irgendwie nur fieses zeug und die gramlich hat ihr das dann auch gesagt dass es unfair is des zu fragen aber ich denk mal ich hab mich relativ gut verkauft - auch ohne plan

__________________________________________________

See you and me have a better time than most can dream...

der domi Offline

Streber

Beiträge: 1.585

08.06.2005 08:46
#71 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

also ich hab mal wahnsinnige 47 punkte abgestaubt fragt mich nicht wie ich das gemacht hab

__________________________________________________

See you and me have a better time than most can dream...

schwede Offline

--ZENSIERT--

Beiträge: 5.685

09.06.2005 14:17
#72 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

jawoll schö besser als der domi
JAG ÄLSKAR SVERIGE!!!

NUR DIE RUHE Offline

Medienbeauftragter


Beiträge: 1.463

09.06.2005 17:33
#73 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

ich hab mal wahnsinnige 6 Punkte abgestaubt. 6/4 = 3/2 = 1,5
________________________
+ + + = NUR DIE RUHE
man trägt Hut !
SKA, immer nur SKA ! | SKA up your life !

söph Offline

*nerv*nörgel*

Beiträge: 1.448

09.06.2005 19:06
#74 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

und selbst die 6 punkte sind meiner meinung nach noch zu viel, muss ja echt ziemlich unverschämt gewesen sein wie du dich im colloquium verhalten hast

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein.

NUR DIE RUHE Offline

Medienbeauftragter


Beiträge: 1.463

09.06.2005 19:14
#75 RE:leistungs(verweigerungs)kurs erdkunde Antworten

jetzt fängst du auch an. ihr wart nicht dabei. was immer die euch bei Volti erzählt hat, scheint nur ihre Sucht wiederzugeben. aus meinem Thema war schon vorher nichts rauszuholen und dann noch ein Referat über einen Teil des Themas. dass ich da noch 3 min. geschafft habe. ca. 90 % aller Fragen habe ich richtig beantwortet. wurde sogar häufig mit "sehr gut" gelobt. ich finde es eine Unverschämtheit nur 1,5 Punkte zu geben und am nächsten Tag zu mir so zu tun, als ob es ganz gut gewesen wäre. ich antworte eben nur auf die Frage und schwall nicht irgendwelches nichtgefragtes Zeug dazu. das ist im Groben das, was ich an dieser Schule gelernt habe: genaue Formulierung.
________________________
+ + + = NUR DIE RUHE
man trägt Hut !
SKA, immer nur SKA ! | SKA up your life !

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
LATEIN »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz